Bleaching

45,-€- Integration

Beschreibung
Unsere Themenseite "Bleaching" bietet ansprechende Bilder, Animationen und Interaktionsmöglichkeiten. Diese Elemente tragen dazu bei, die Verweildauer auf Ihrer Website zu erhöhen. Dadurch profitieren Sie nicht nur von einer besseren Nutzererfahrung, sondern auch von verbesserten Suchmaschinen-Rankings. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Online-Präsenz optimieren und Ihre Besucher begeistern.
Technische Details
  • Responsiv (Anpassung an alle Endgeräte)
  • Light & Darkmode
  • Skalierbare Schriften
  • Farbliche anpassung an Ihre Website
  • A+ Kontrast

Möchten Sie haben?

Sie möchten, dass wir die Themenseite "Bleaching" auf Ihrer Website integieren? Nutzen Sie folgendes Formular:

Jetzt bestellen

So kann die Seite aussehen:

Woher kommt die Farbe unserer Zähne?

Weiße, ebenmäßige Zähne wirken attraktiv und strahlen Gesundheit aus. Wie weiß unsere Zähne sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ergibt sich zum einen aus der individuellen Schichtdicke der Zahnhartsubstanz (Dentin) im Zahninneren und der äußeren helleren Schmelzschicht. Das eher gelbliche Dentin wird lebenslang nachgebildet, während sich der hell-transparente Zahnschmelz abnutzt. Das führt dazu, dass sich die Farbe der Zähne im Laufe des Lebens verändert und als gelblicher wahrgenommen wird. Darüber hinaus verändert sich bei den meisten Menschen die Zahnfarbe aber auch durch die Aufnahme von Nahrungs- und Genussmitteln. Vor allem Kaffee, Tee und Rotwein haben feinste Farbartikel, die sich an der Zahnoberfläche ablagern und in den Zahnschmelz eindringen. Dadurch werden die Zähne fleckig und bekommen einen gelblichen Stich. Wer mit seiner Zahnfarbe unzufrieden ist und sich nicht damit abfinden möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, diese mit Hilfe eines Bleachings chemisch aufzuhellen.
NachherVorher
Beispielhafte Darstellung. Das Endergebnis kann individuell verschieden sein

Welche Bleaching-Methoden gibt es?

Alle Mittel, die die Zähne aufhellen, arbeiten mit demselben Prinzip. Sie enthalten die Substanzen Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid. Diese werden auf die Zähne aufgetragen und setzen einen chemischen Prozess in Gang: Es wird aktiver Sauerstoff im Mund freigesetzt, der in die oberflächliche Zahnschicht eindringt und die dort eingelagerten Farbpigmente aufspaltet. Als Ergebnis erscheinen die Zähne wieder deutlich heller.

Für ein schonendes Prozedere und ein gutes, langanhaltendes Ergebnis empfehlen wir ein professionelles Bleaching in unserer Praxis (In-Office-Bleaching) oder ein Home-Bleaching unter unserer fachlichen Anleitung.

In-Office-Bleaching

Diese Bleaching-Methode wird vom Fachpersonal unserer Zahnarztpraxis durchgeführt. Zunächst wird das Zahnfleisch mit einem speziellen Schutz abgedeckt, um einen Kontakt mit dem Bleichmittel zu verhindern. Dann wird das Mittel unter unserer ständigen Aufsicht und Kontrolle auf die Zähne aufgetragen.

Das In-Office-Bleaching ist sehr effektiv, da mit einer hohen Wirkstoffkonzentration gearbeitet wird. Oft kann bereits mit einer Sitzung das gewünschte Ergebnis erzielt werden, und es ist eine Aufhellung von mindestens zwei bis drei Stufen auf der Farbskala möglich. Durch die hohe Konzentration des Bleichmittels können die Zähne für einige Tage sehr kälte- und wärmeempfindlich sein.

Home-Bleaching

Ein professionelles Bleaching können Sie aber auch nach vorheriger Anweisung durch Ihren Zahnarzt eigenständig bei sich zu Hause durchführen. Dazu erhalten Sie individuell für Sie angefertigte Kunststoffschienen, die perfekt auf Ihre Zähne passen. Sie befüllen die Schienen mit dem Bleaching-Gel und tragen diese entweder über Nacht oder für mehrere Stunden am Tag.

Wie lange Sie die Schienen insgesamt tragen müssen, hängt davon ab, wie stark Sie Ihre Zähne aufhellen möchten. Die Konzentration des Bleichmittels ist niedriger als beim In-Office-Bleaching, so dass eventuell mehrere Behandlungen für das gewünschte Ergebnis notwendig werden.

Besser nicht: Freiverkäufliche Produkte

Es gibt viele freiverkäufliche Produkte aus Drogerie und Internet, mit denen man zu Hause ein Bleaching durchführen kann und die meistens schnellen Erfolg für wenig Geld versprechen: Zum Beispiel aufhellende Zahncremes sowie Lacke und Folien mit niedrig konzentrierten Peroxiden.

Wir raten von der Verwendung solcher Produkte dringend ab, da sie irreparable Schäden an Zahnschmelz und Zahnfleisch verursachen können.

Sind meine Zähne für ein Bleaching geeignet?

Bei einer fachgerechten Durchführung des Bleachings tragen Zähne und Zahnfleisch grundsätzlich keine Schäden davon. Man sollte es auf jeden Fall nicht zu oft anwenden, da dies zu empfindlichen Zähnen führen kann. Wir empfehlen, ein Bleaching frühestens nach einem Jahr zu wiederholen.

Voraussetzung für ein Bleaching sind gesunde Zähne und Zahnfleisch. Das untersuchen wir, bevor wir Ihnen zu einem Bleaching raten, denn Karies, undichte Füllungen sowie Zahnfleischerkrankungen können dazu führen, dass Bleichmittel eindringt und Schäden verursacht.

Darüber hinaus sollten Sie vor einem Bleaching auf jeden Fall eine Professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Dabei werden die Zähne gründlich von Plaque und Zahnstein befreit, so dass man die optimale Zahnfarbe besser bestimmen und das Bleichmittel stärker einwirken kann.

Bitte bedenken Sie, dass sich nur natürliche Zähne aufhellen lassen, Füllungen, Brücken und Kronen dagegen nicht. Um unterschiedliche Zahnfarben nach einem Bleaching zu vermeiden, muss der Zahnersatz eventuell im Anschluss mit angepassten Farben ausgetauscht werden.

Generell darf ein Bleaching nicht durchgeführt werden bei Kindern unter 16 Jahren, in Schwangerschaft und Stillzeit sowie wie bei bestimmten Erkrankungen, zum Beispiel bei Diabetes.

FAQ Bleaching

Ist ein Bleaching schmerzhaft?
Das Bleaching selbst verursacht bei professioneller Anwendung keine Schmerzen. Die Zähne können danach für einige Zeit empfindlich sein gegen Kälte und Wärme. Dagegen hilft eine fluoridhaltige Zahnpasta oder ein fluoridhaltiges Gel.
Was sollte man nach einem Bleaching beachten?
Damit das Ergebnis nicht beeinträchtigt wird, sollte man für zwei Tage auf färbende und säurehaltige Lebensmittel verzichten, also auf Kaffee, Tee, Alkohol sowie Säfte und Obst, ebenso auf das Rauchen.
Wie lange hält ein Bleaching?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, vor allem von den Ernährungsgewohnheiten und der Mundhygiene. Bei guter häuslicher Zahnpflege kann das Ergebnis bis zu zwei Jahre halten. Wer viel Kaffee oder Tee trinkt und raucht, muss mit einer schnelleren Verfärbung der Zähne rechnen.
Was kostet ein Bleaching?
Das kommt darauf an, welche Methode verwendet wird. Über die genauen Kosten informieren wir Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt nicht, da es sich um eine ästhetische Behandlung handelt.
Jetzt bestellen

Kontakt

Sterkrader Venn 2 | 46145 Oberhausen
Öffnungs­zeiten

Montag - Donnerstag
10:00 - 13:00 | 14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
10:00 - 13:00 Uhr

Bewerten Sie uns

Telefontermin für